Flussdrache

Der Flussdrache (draco fluvialis) lebt in großen Flüssen und breiten Strömen. Mit seinen zwölf Flossenpaaren schwimmt er extrem schnell, auch gegen die Strömung. Die langen, fühlerartigen Fortsätze an seinem Kopf dienen ihm sowohl zur Orientierung, als auch zum Aufspüren von Beute, die er bereits anhand kleinster Bewegungen im Wasser wahrzunehmen vermag. Er ernährt sich vorwiegend von Fischen und Wasservögeln, kann aber auch Landlebewesen, ja sogar Menschen, gefährlich werden, die es wagen, sich in seine Fluten zu stürzen. Flussdrachen werden sehr alt und verbringen oft Jahrhunderte im Schlaf am Grund ihrer Flüsse. Sie sind Einzelgänger, die einander nur zur Paarung im Schatten einer vollständigen Sonnenfinsternis in Mündungsgebieten treffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.