Hasenhuhn

Das Hasenhuhn (gallus leporis) ist, wie der Name schon sagt, eine Arte Mischwesen aus Hase und Huhn, wobei es von den meisten Gelehrten zu den Vögeln gezählt wird. Statt Federn trägt es ein weiches Fell, statt eines Schnabels besitzt es die Zähne eines Nagetieres. Seine Flügel ermöglichen es ihm, über kurze Strecke zu fliegen, für gewöhnlich ist es aber eher am Boden zu finden. Mit seinen großen Ohren und Augen hält ein Hasenhuhn stets Ausschau nach Fressfeinden, denn es ist ein begehrtes Beutetier. Mit seinen kräftigen Beinen erreicht es hohe Geschwindigkeiten. Seine Tritte können sehr schmerzhaft sein. Hasenhühner ernäheren sich vor allem von Körnern, aber auch allem möglichen Gemüse. Aufgrund ihrer regen Fortpflanzungstätigkeit werden sie oft als Nutztiere gehalten. Ihre Eier gelten in manchen ländlichen Gegenden gar als Grundnahrungsmittel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code