Singstein

Der Singstein (lapis canens)  verfügt über keinerlei Gliedmaßen und kann sich nicht aus eigener Kraft fortbewegen. Liegt er irgendwo am Wegrand, könnte man ihn leicht übersehen, würde er nicht dazu neigen, laut auf sich aufmerksam zu machen. Meist geschieht dies in Form eines Liedes, mitunter auch mit einem mehrstimmigen Pfeifen, das er durch die Löcher an der Seite  seines Körpers ausstößt. Singsteine sind oft bis zu einem Dutzend verschiedener Sprachen mächtig, die sie nicht nur zur Unterhaltung untereinander nutzen, sondern auch dazu, um vorbeikommende Wanderer zu bitten, sie mitzunehmen. Ihr Ziel ist es stets, auf den Gipfel eines Berges getragen zu werden, von wo aus sie das Land überblicken können und man ihre Lieder bis in weite Ferne zu hören vermag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.