Sternenstaubhamster

Der Sternenstaubhamster (cricetus pulveris stellae) ist ein Nagetier, das im Weltraum zuhause ist. Die Abwesenheit von Sauerstoff und die extremen Temperaturen im leeren Raum scheinen ihm nichts auszumachen. Meist ist er in der Nähe von Asteroidengürteln oder den Ringen von Planeten zu finden, wo er mit seinen Klauen und Zähnen Löcher in Gesteinsbrocken gräbt, um an die Mineralien im Inneren dieser Felsen zu gelangen. Mit seinem weichen Fell nimmt ein Sternenstaubhamster das Licht der Sterne auf, um sich warm zu halten. Je gesünder er ist, desto heller glänzt der kleine, bläuliche Stein auf seiner Stirn. Die langen Schnurrhaare dienen ihm sowohl zur Orientierung als auch zur Kommunikation mit Artgenossen. Sternenstaubhamster sind gesellige Tiere, die meist in kleinen Kolonien im Inneren größerer Asteroiden zusammenleben. Sie sind sehr neugierig und nähern sich bisweilen auch Raumschiffen und Raumstationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code