Cryzoraka

Allgemein

Die Cryzoraka war ein Kraut, das ein starkes Gift absonderte, das bereits bei Berührung bei den meisten Lebewesen einen langsamen, qualvollen Tod verursachte. Aus diesem Grund bestrichen manche Mursogstämme Pfeilspitzen oder Schwertklingen mit dem Saft des Krautes, um ihre Waffen noch tödlicher werden zu lassen.


Geschichte

Die Cryzoraka entstand – wie viele Giftpflanzen der nördlichen Einöden – aus den Bemühungen des Dimisor Durmo Mittel und Wege zu finden, Lebewesen möglichst große Qualen zu bereiten. Die Mursogi lernten bereits gegen Ende des Silbernen Zeitalters das Gift der Pflanze für ihre Zwecke zu verwenden. So wurde es sowohl in den vielen kleinen Auseinandersetzungen und Kriegen, die die Mursogi untereinander führten, als auch im Kampf gegen andere Gegner eingesetzt. Auch unter den Mursogi, die im Jahr 2363 E.Z. nach Erbarior einfielen, gab es einige, die ihre Waffen mit dem Gift bestrichen.


Vorkommen

Cryzoraka kam vor allem in den Hügeln von Gar Hyro vor, wo es meist in der Nähe von Wasserläufen zu finden war.


Erwähnung

  • DEDV: 505