Gnurlok

Geschichte

Gnurlok wurde im Jahr 2345 E.Z. in einem Dorf östlich von Yrnuloq als Sohn gewöhnlicher Mursogi geboren. Er wuchs in einfachen Verhältnissen auf und lernte schon früh das Kämpfen. Als Omrunas das Bündnis von Yrnuloq ins Leben rief, war er Teil einer Truppe, die aus seinem Dorf entsandt wurde, um diesem zu dienen. So fiel er als Teil einer großen Streitmacht im Jahr 2363 E.Z. nach Theladien ein. Dort war er an einigen Schlachten beteiligt. Als der Krieg nach der Schlacht bei Varuvils Wall im Jahr 2365 E.Z. zu Ende ging, trat die Truppe den Rückzug an. Jedoch entschied sich Gnurloks Hauptmann in Guilar zu bleiben. Dort überfiel die Truppe immer wieder Händler und kleine Siedlungen, bis der Händler Sornolt aus Miren Nerat ein Kopfgeld auf sie aussetzte. Die Kopfgeldjägerin Ardivia nahm sich ihrer an und so wurde Gnurlok wie der Rest seiner Truppe im Spätfrühling des Jahres 2366 E.Z. von dieser getötet.


Persönlichkeit

Gnurlok war kein sonderlich kluger, aber sehr treuer Mursog.


Erscheinung

Gnurlok war ein gewöhnlicher Mursogmann und nicht sehr groß. Seine Haut war von einem dunklen Grau, seine Augen waren schwarz.


Erwähnung

  • DLDD: 17