Qorzok

Geschichte

Qorzok wurde im Jahr 2341 E.Z. in einem kleinen Dorf in Gar Hyro als Sohn gewöhnlicher Mursogi geboren. In seiner Jugend freundete er sich mit der um zwei Jahre älteren Atumog an. Unter dieser diente er als Krieger, als sie sich Omrunas anschloss. So war er auch dabei, als die Mursogi in Theladien eindrangen. Zwar zeichnete Qorzok sich weder durch besondere Stärke noch Schläue aus, doch wurde er seiner Freundschaft zu Atumog wegen dennoch der Truppe zugeteilt, die nach Xerdon entsandt wurde, um Rexian, den König von Erbarior, zu entführen. Im Königspalast von Xerdon kämpfte er gegen die Leibwache des Königs und kam nur knapp mit dem Leben davon. Von dort folgte er Atumog nach Süden. Nachdem der Almar Lurano Rexian in der Nähe von Tolrach befreit hatte, war Qorzok anwesend, als Omrunas Atumog für ihr Versagen bestrafte. Um die Ehre seiner Freundin wiederherzustellen, schloss er sich der Truppe an, die von den Silberbergen aus ausgesandt wurde, um den König wieder einzufangen. Zwar gelang es der Truppe, Rexian und dessen Begleiter Naron im Wald der Verfluchten aufzuspüren, doch fiel er dort wie die meisten anderen einem Angriff der Geister der Gyrianer zum Opfer. Er floh in den Wald, wo die Geister ihn langsam und qualvoll verhungern ließen.


Persönlichkeit

Qorzok war nicht besonders klug, konnte die Gefahren im Allgemeinen jedoch ganz gut einschätzen. Er neigte zu Wutausbrüchen, beruhigte sich meist jedoch schnell wieder. Seinen Freunden gegenüber war er sehr treu, Mursogi anderer Stämme konnte er nicht ausstehen.


Erscheinung

Qorzok war ein Mursogmann von durchschnittlicher Größe und durchschnittlichem Körperbau.


Erwähnung

  • DWS: 194-195