Ronagir

Geschichte

Ronagir wurde im Spätwinter des Jahre 2339 E.Z. als Sohn Elunios', des Königs von Anotur, und dessen Gattin Dirada gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Unvasir geboren. Die Geburt fand während eines Sturmes auf Elunios‘ Schiff Ulators Gnade vor der Küste Tur Limors statt. Als das Schiff am nächsten Morgen sicher in den Hafen einlief, bezeichneten die Seeleute die beiden neugeborenen Prinzen als Geschenk des Meeresgottes Ruvur. Am siebenten Tag ihres Lebens erhielt Ronagir im Meerwasser seinen Namen. Noch im Herbst des Jahres 2340 E.Z. wollte Ronagirs Mutter ihre Verwandten in Nyktaven besuchen. Auf dem Weg über das Meer wurde das Schiff von der Meereshexe und dem Dämon der Tiefe angegriffen. Dort fand Ronagir inmitten stürmischer Wellen noch nicht einmal ein Jahr nach seiner Geburt den Tod.


Persönlichkeit

Ronagir war ein sehr aufgewecktes Kind, das häufig schrie. Er liebe die Aufmerksamkeit anderer.


Erscheinung

Ronagir hatte dunkles Haar und graue Augen. Er glich seinem Bruder Unvasir wie ein Ei dem anderen.


Erwähnung

  • DLDD: 540