Sturmmähne

Geschichte

Sturmmähne wurde im Jahr 2360 E.Z. in den königlichen Stallungen in Xerdon geboren. Dort wuchs der Hengst auch auf und wurde für lange, harte Ritte ausgebildet. Nachdem er im Laufe der Jahre mehrmals Boten durch Elarenia getragen hatte, wurde er Naron für die Reise nach Theladien zur Verfügung gestellt. Auf dem Weg nach Varuvils Wall überstand der Hengst so manche Gefahr. An Narons Seite nahm er an einigen Schlachten teil. Nachdem dieser gefallen war, wurde Sturmmähne zurück nach Xerdon gebracht. Dort diente er Naron erneut als Reittier, als dieser im Jahr 2366 E.Z. zu einem Friedensfest nach Dewodios ritt.


Persönlichkeit

Sturmmähne war ein geduldiges und gut ausgebildetes Pferd. Schlachten fürchtete der Hengst nicht, wohl aber die Gegenwart von Schattenspringern und Curachi.


Erscheinung

Sturmmähne war ein großer mausgrauer Hengst mit treuherzigen braunen Augen. Seine Mähne und sein Schweif waren beinahe weiß.


Erwähnung

  • DEDV: 338, 348, 351, 356, 360, 362, 395, 400, 415, 420-421, 424-425, 442, 464, 473, 502, 582, 590, 594
  • DLDD: 147