Zährenholz

Allgemein

Das Zährenholz war ein Laubbaum mit gräulicher bis weißer Rinde. Es war sehr widerstandsfähig und konnte mehrere tausend Jahre alt werden. Bekannt war es vor allem deshalb, weil es vorwiegend dort wuchs, wo Tote begraben wurden – etwa auf Friedhöfen oder Schlachtfeldern. Deshalb galten Zährenholzbäume bei manchen Völkern als schlechtes Vorzeichen.


Geschichte

Rarinos von Vanrania erwählte ein Schwert auf einem weißen Zährenholzbaum als Wappen für seine Söldnertruppe.


Vorkommen

Zährenholz war überall im Westen von Losia bis zur Mitte des Festlandes zu finden. Im Osten war es eher selten. In Varunia und Thanesien gab es keine Zährenholzbäume, da diese kälteres Wetter bevorzugten.


Erwähnung

  • DWS: 42, 157-159
  • DLDD: 227, 248, 261