Zum Singenden Bären

Allgemein

Das Gasthaus „Zum Singenden Bären“ war ein großes Gasthaus am Westrand von Sahilinon. Es lag am Rand eines sanften Abhanges und wurde von einem Bach umflossen.


Geschichte

Das Gasthaus „Zum Singenden Bären“ wurde gegen Ende des zweiundzwanzigsten Jahrhunderts des Eisernen Zeitalters unter einem anderen Namen gegründet und befand sich seither in Familienbesitz. Reisende aus Sirivena liebten das Gasthaus aufgrund seiner Lage am Stadtrand von Sahilinon, doch zog es auch Einheimische dorthin. Hin und wieder besuchte sogar der König von Erevena das Gasthaus. Im Jahr 2357 E.Z. erhielt das Gasthaus den Namen „Zum Singenden Bären“, als der fahrende Sänger Menuras seine Eltern als Wirt ablöste. Unter Menuras erlebte das Gasthaus einen Aufschwung. Neben vielen anderen bedeutenden Gästen besuchte auch Lurano es, wann immer er in Sahilinon war. So kam es, dass der Almar im Jahr 2366 E.Z. mit Naron und Ardivia dort abstieg, die als Teil der Gesandtschaft Erbariors nach Dewodios reisten.


Erwähnung

  • DLDD: 170-171, 177