Schlagwort-Archive: Weißer Schatten

Der Weiße Schatten ist ein mächtiges Wesen, das im Wald der Verfluchten lebt, und bisweilen Reisende vor dem verderblichen Einfluss der verfluchten Gyrianer bewahrt.

Gilard der Großzügige

In Werenvach, im Königreich Styronna wurde einst ein Kind mit dem Namen Gilard geboren. Seine Eltern waren Händler, die sich durch Geschäfte mit Nah und Fern großen Wohlstand erworben hatten.
Frieden herrschte im Reich und so verbrachte Gilard eine unbeschwerte Kindheit. Früh erkannte er jedoch, dass es in den Straßen der Stadt jene gab, die nicht so viel hatten wie er und trotz des Friedens ein trostloses Leben führten. Manche hatten ihr Unglück selbst verschuldet, andere nicht, doch durch sie sah Gilard, wie sehr das Schicksal ihn bei seiner Geburt begünstigt hatte. So oft er konnte, gab er den Armen, was er hatte – sei es nun Gold oder eine warme Mahlzeit. Gilard der Großzügige weiterlesen

Die Hügel des Grauens

Inmitten der Wälder an der Grenze von Orvolor gab es einst eine Stadt namens Gyria. Lange Jahre hindurch hatte sie als Ort des Friedens und der Gastfreundschaft gegolten, doch mit der Ankunft eines Fremden änderte sich alles. Dessen Worte waren wie ein Gift, das sich langsam in die Gemüter der Gyrianer fraß. Sie wurden gierig und hinterhältig, ihr freundliches Wesen ins Gegenteil verkehrt. Bald waren sie weithin als Wegelagerer, Räuber und Mörder bekannt. Die Hügel des Grauens weiterlesen

Woorlan der Weise

Einst lebte in Tolrach ein junger Mann mit dem Namen Woorlan. Er war der Sohn eines recht wohlhabenden Weinhändlers. Da er ältere Geschwister hatte, die dereinst in die Fußstapfen seines Vaters treten würden, erwartete man von ihm nichts und er war frei zu tun, was auch immer er tun wollte.
Seit seiner Kindheit war Woorlan bekannt für seinen Wagemut. Oftmals wanderte er mit seinen Freunden durch die nahen Wälder – immer auf der Suche nach neuen Geheimnissen. Bisweilen kam er tagelang nicht nach Hause, wenn er einer scheinbar vielversprechenden Spur nachging. Was er fand, stellte ihn selten zufrieden, fühlte er sich doch zu Größerem berufen. Woorlan der Weise weiterlesen

Der Hüter des Waldes

Tief im Wald gab es einst eine Heilquelle, die die Menschen jener Zeit Elácala nannten. Lange Jahrhunderte war sie unberührt geblieben und nur wenigen bekannt. Doch eine Weissagung hatte Larayos, einen Prinzen des nahen Königreiches Orvolor, der an einer schrecklichen Krankheit litt, an diesen Ort geführt, und ihm Heilung gebracht. Der Hüter des Waldes weiterlesen