Avagor

Allgemein

Der Avagor war ein Feuerberg am südlichen Ende der Sichelberge. Von diesen durch ein enges Tal getrennt erhob er sich aus der Ebene von Luvataria, die er mit seinen Ausbrüchen bisweilen mit Asche bedeckte.


Geschichte

Der Avagor entstand zu Beginn des Steinernen Zeitalters, als sich der Mi Sarucho Relgion dort seinen Sitz nahm. Als Feuerberg wurde er bald von allen Lebewesen der Umgebung gemieden. Einzig Relgion lebte dort mit seinem Volk. Auch im Eisernen Zeitalter spuckte der Avagor noch hin und wieder Feuer, wenngleich nun Relgions Sohn Yolgion über den Berg herrschte. Die Aurokanisa aus dem Hause Nyo waren die einzigen, die sich bisweilen in die Nähe des Berges wagten.


Tiere und Pflanzen

Da der Avagor ein Feuerberg war, wurde er von den meisten Lebewesen gemieden. Einzig Aschenvögel brüteten in großer Zahl an seinen Hängen.


Bodenschätze

Der Avagor war reich an Bodenschätzen. Diese wurden aufgrund der Gefährlichkeit des Berges jedoch von niemandem abgebaut.


Erwähnung

  • DEDV: 6