Agar Dursol

Hintergrundwissen durchsuchen
Übersicht

Agar Dursol


Geschichte

Gründung

Der Grundstein für die Festung Agar Dursol wurde im Jahr 677 S.Z. von Valya, der Tochter Almarions gelegt. Zugleich gründete sie an jenem Ort in den Bergen die Stahlrose. Sinn und Zweck der Festung war es, die Lande im Osten zu überwachen, wo Murgunmor nach dem Sieg der Almári über Voréos geschleift worden war. In den ersten Jahrhunderten ihres Bestehens diente Agar Dursol der Stahlrose als Sitz, gewöhnliches Volk lebte nur wenig innerhalb der Mauern. Auch Valya verbrachte die meiste Zeit anderswo. An Wichtigkeit gewann die Festung mit der Rückkehr Voréos‘ im Jahr 1113 S.Z., als sie viele Flüchtlinge aus dem Umland aufnehmen musste. Valya nützte sie in der Folge, um von den Feind von dort aus zurückzutreiben. Während die Reiche der Almári in Unruhen versanken, hielt Agar Dursol stand, sodass der Ort bald den Ruf einer sicheren Zuflucht gewann. Nach Ilmos vergeblichem Feldzug gegen Umcalorion schloss Valya die Tore der Festung und verschanzte sich dort, während ihre Truppen jeden Feind aus den umliegenden Bergen fernhielten.

Untergang

Lange Zeit leistete Agar Dursol dem Feind Widerstand, bis Voréos im Jahr 1570 S.Z. Kulmo mit einem großen Heer aussandte, um die Festung einzunehmen. Es kam zu einer wochenlangen Belagerung, in Folge derer zahlreiche einflussreiche und mächtige Krieger auf beiden Seiten starben. Schließlich fiel auch Valya selbst im Kampf mit ihrem Bruder Kulmo und Agar Dursol wurde eingenommen und niedergerissen. In späteren Zeiten reisten hin und wieder Almári zu den Überresten der großen Festung, um der großen Niederlage zu gedenken, die sie dort erlitten hatten.


Bevölkerung

Agar Dursol wurde zunächst nur von den Mitgliedern der Stahlrose und einer kleinen Schar von Dienern bewohnt. In den Jahren, die der Wiederkehr Voréos folgten, lebte viel anderes Volk innerhalb der Mauern, sodass aus der Festung eine Art Stadt wurde. Auch vor den Mauern wurden Siedlungen gegründet, die jedoch aufgegeben wurden, als Valya die Tore schloss.


Gesellschaft

Allgemein

Die Gesellschaft Agar Dursols lebte nach sehr strengen Regeln. Valya sorgte dafür, dass Almári und sterbliche Menschen in Frieden miteinander lebten. Fehltritte, die das Wohl der Festungsbewohner bedrohten, wurden schwer bestraft. Auswärtigen gegenüber verhielten sich die Bewohner von Agar Dursol meist misstrauisch, aber niemals ungerecht.

Streitkräfte

Stahlrose

Zweck der Stahlrose war der Kampf gegen Culmorier. Innerhalb der Mauern von Agar Dursol hatte der Orden die höchsten Befugnisse und durfte auch Recht sprechen. Bei der Verteidigung der Festung stand die Stahlrose stets in der ersten Reihe.

Wächter der Mauern

Die Wächter der Mauern waren dafür da, die Mauern der Festung gegen Eindringlinge zu verteidigen. Sie unterstanden Valya und den Meistern der Stahlrose.

Wächter der Straßen

Die Wächter der Straßen sorgten innerhalb der Mauern von Agar Dursol für Ordnung. Sie kümmerten sich darum, dass Gesetzesbrecher ihrer gerechten Strafe zugeführt wurden. Auch sie unterstanden Valya und der Stahlrose.

Glaube und Brauchtum

In Agar Dursol gab es einen kleinen Tempel, der den Sieben Wahren Göttern geweiht war. Zudem gab es an vielen Orten der Festung kleine Schreine für verschiedene Gottheiten.


Wirtschaft und Handel

Die Bewohner von Agar Dursol lebten von dem, was auf den Feldern vor den Festungsmauern oder in den Gärten innerhalb angebaut wurde. In den Bergen, in deren Schatten die Festung erbaut worden war, gab es große Vorkommen von verschiedenen Metallen und Edelsteinen, die die Almári zur Herstellung von Werkzeug, Waffen und Schmuck verwendeten. Handel betrieb Agar Dursol nur wenig.


Erwähnung

  • DSDV: 93
Weiter Agar Eteon
Inhalt