Lystayos

Hintergrundwissen durchsuchen
Übersicht

Lystayos


Geschichte

Junge Jahre

Lystayos wurde im Jahr 2275 E.Z. als Sohn Hylomirs, des Königs von Anotur, und Zwillingsbruder Nicayos‘ in Tur Dyrania geboren. Nachdem sein Vater Antoxa besiegt hatte, wuchs er in einer Zeit des Friedens auf. Mit seinem Bruder Nicayos kam er jedoch oft in Streit, zeigte sich doch schon früh, dass die beiden oftmals unterschiedliche Ansichten hatten. Dass sein Vater ihn gemeinsam mit Nicayos zum Erben ernannte, tat den Streitigkeiten keinen Abbruch.

Bruderkrieg

Nach Hylomirs Tod im Jahr 2304 E.Z. gipfelte der Streit zwischen den beiden Brüdern um dessen Nachfolge in einem Wortgefecht, das schließlich zum Bruderkrieg von Anotur führte. Während Nicayos sich nach Tur Limor zurückzog, begann Lystayos in Tur Dyrania verbündete Seeherren um sich zu versammeln. Auch Veralme, die Beraterin seines Vaters, blieb an seiner Seite. Der Krieg dauerte drei Jahre lang und Lystayos gewann mehr Schlachten, als er verlor. Im Jahr 2307 E.Z. geriet er jedoch in einen Seesturm, der von Antoxa auf Wunsch seines Bruders entfesselt worden war. Sein Schiff sank und Lystayos selbst starb vor der Küste Tur Dyranias im Inneren Meer.


Persönlichkeit

Lystayos war ein fröhlicher und freigiebiger Mann, dem das Wohl seines Volkes am Herzen lag. Dementsprechend beliebt war er bei den einfachen Leuten. Sein starker Sinn für Gerechtigkeit machte ihm neben seinem Bruder auch unter den Seeherren viele Feinde.


Erscheinung

Lystayos war ein stattlicher Mann mit dunklem Haar und grauen Augen. Er war ein wenig kleiner als sein Zwillingsbruder.


Erwähnung

  • DSDV: 457, 519, 525
Zurück Jarakkím
Weiter Manolios
Inhalt