Ildane

Hintergrundwissen durchsuchen
Übersicht

Ildane


Geschichte

Ildane wurde im Jahr 2315 E.Z. als Tochter eines Blumenhändlers in Tur Limor geboren. Sie wuchs in einem Viertel in der Nähe des Hafens auf, wo sie den um zwei Jahre älteren Orvur kennenlernte. Die beiden schlossen schnell Freundschaft und beobachteten oft die Schiffe, die aus dem Hafen ausliefen. Als Orvur alt genug war, wurde er Seemann. Ildane dagegen blieb in Tur Limor zurück, wo sie ihren Unterhalt damit verdiente, Blumen zu verkaufen, die sie selbst zog. So oft sie konnten, trafen die beiden einander und aus Sehnsucht wurde Liebe. Im Jahr 2340 E.Z. verlobten sie sich dann miteinander und Orvur versprach, Ildane zu heiraten, nachdem er von seiner nächsten Fahrt zurückgekehrt wäre.

Vorsicht! Inhalte aus 'Das Schwert der Vorväter'
Jahrzehntelang wartete Ildane auf diese Rückkehr, wusste sie doch nicht, dass „Ulators Gnade“, auf der ihr Geliebter diente, vom Dämon der Tiefe versenkt worden war. Während sie zahlreiche Annäherungsversuche annäherte, wurde sie alt und grau. Im Jahr 2368 E.Z. stand Orvur dann plötzlich in Begleitung des Königs von Anotur vor ihrer Tür. Verwirrt, jedoch überglücklich heirateten die beiden noch am selben Tag. Am darauffolgenden Tag stach Ildane gemeinsam mit Orvur auf der „Seekatze“ in See, um ihn auf der Suche nach Sagila zu begleiten. Sie war auch auf dem Schiff, als dieses Naron zum Säulenhain brachte.

Persönlichkeit

Ildane war eine schüchterne, aber sehr kluge Frau.


Erscheinung

Ildane war eine hübsche Frau mit langem dunkelbraunem Haar und grauen Augen.


Erwähnung

  • DLDD: 539, 541, 543, 574
  • DSDV: 545-549
Zurück Hylomir
Weiter Jarakkím
Inhalt