Truzok

Geschichte

Truzok wurde im Jahr 2339 E.Z. in einem kleinen Dorf in Nyrradoc als Sohn gewöhnlicher Mursogi geboren. Wie die meisten Mursogi wurde er zum Krieger und folgte dem Aufruf Omrunas, als dieser das Bündnis von Yrnuloq ins Leben rief. Er kämpfte in Theladien und da er sich als sehr geschickt erwies, wurde er der Truppe zugeteilt, die dazu ausersehen war, Rexian, den König von Erbarior, zu entführen. Unter der Führung Atumogs drang er im Jahr 2364 E.Z. in den Königspalast von Xerdon ein. Dort gelang es ihm, einen der Leibwächter des Königs zu töten, ehe die Truppe sich mit ihrer wertvollen Geisel davonmachte. Auf der folgenden Flucht durch Erbarior war es Truzoks Aufgabe, dafür Sorge zu tragen, dass der König nicht entkam. Dies gelang ihm auch, bis der Almar Lurano Rexian in der Nähe von Tolrach befreite. Groß war Atumogs Wut auf Truzok, dem sie die Schuld an der Flucht gab, noch größer ihr Entsetzen. So zog die Truppe weiter zu den Silberbergen, wo Omrunas sie erwartete. Um seine Schuld zu begleichen, schloss Truzok sich der Truppe an, die ausgesandt wurde, um den König wieder einzufangen. Zwar stieß diese im Wald der Verfluchten tatsächlich auf Rexian, doch setzten sich dieser und sein Begleiter Naron zur Wehr. In Folge dieses Kampfes wurde Truzok von Naron getötet.


Persönlichkeit

Truzok war nicht besonders klug, aber sehr gewissenhaft. Was ihm an Schläue fehlte, machte er durch Körperkraft wett.


Erscheinung

Truzok war ein vergleichsweise großer und kräftiger Mursogmann.


Erwähnung

  • DWS: 194