Wahnzittern

Allgemein

Das Wahnzittern war eine heimtückische Krankheit, die starkes Fieber und Wahnbilder hervorrief. Unbehandelt führte Wahnzittern meist zum Tod. Dies konnte mitunter mehrere Tage oder sogar Wochen dauern.


Erreger

Wahnzittern wurde von Kleinstlebewesen in verschmutztem Wasser ausgelöst. Die Krankheit war nicht ansteckend.


Behandlung

Wahnzittern konnte unter anderem mit Wolfsträne geheilt werden. In seltenen Fällen wurde der Erkrankte von selbst wieder gesund.


Erwähnung

  • SAS1: 69