Firoki

Geschichte

Firoki wurde im Jahr 2332 E.Z. als Sohn einfacher Bauern in einem Dorf in der Nähe von Argurlond geboren. Seine Eltern starben, als er zwölf Jahre alt war, bei einem Überfall der Mursogi. Als der Drache Oruwalyru die Mursogi zurückschlug, versuchte einer von diesen ihn anzugreifen. Firoki trat dazwischen und tötete den Mursog mit einem Speerstoß. Davon tief beeindruckt und aus Mitleid mit dem Jungen, der seine Eltern verloren hatte, nahm Oruwalyru ihn bei sich auf. So kam es, dass Firoki in Argurlond aufwuchs. Aufgrund seiner Beziehung zu Oruwalyru nannte man ihn schon bald den Sohn des Drachen. Als solcher diente er seinem Ziehvater als Gesandter, sobald er alt genug war. So reiste Firoki auch an dessen statt nach Dewodios, wo Raruonor, der Großkönig von Vanrania, ein Friedensfest veranstaltete. Als dessen Sohn Rarinos die Macht ergriff, gelang Firoki mit der Hilfe Narons und dessen Gefährten die Flucht, woraufhin er nach Argurlond zurückkehrte.


Persönlichkeit

Firoki war ein stolzer Mann und ein mächtiger Krieger. Die Gebräuche seiner Ahnen nahm er sehr ernst, sodass er seinen Ziehvater beinahe wie einen Gott verehrte.


Erscheinung

Für einen Aurokanisa war Firoki ungewöhnlich groß. Er scharfe Gesichtszuge und schmale, braune Augen. Sein langes Haar war von einem dunklen Schwarz.


Erwähnung

  • DLDD: 315