Mailua

Geschichte

Junge Jahre

Mailua wurde im Jahr 2294 E.Z. in einem Dorf in Havalan geboren. Da das Land zu dieser Zeit alles andere als sicher war, wanderten ihre Eltern im zweiten Jahr ihres Lebens nach Umar Enor aus. Sie stellten sich mit dem dortigen König Heor gut, sodass Mailua eine halbwegs sorglose Kindheit durchlebte. In Umar Enor lernte sie auch den gleichaltrigen Ilaron kennen, mit dem sie sich schnell anfreundete.

Flucht in die Wildnis

Mailua war neun Jahre alt, als Hol die Macht in Umar Enor an sich riss. Zwar wurden ihre Eltern infolgedessen getötet, doch gelang ihr selbst mit Ilaron die Flucht aus der Stadt. Die folgenden Jahre durchstreifte sie gemeinsam mit ihrem Gefährten die Wildnis. Die beiden wanderten von einem Ort zum anderen und überwanden manche Gefahr, während sie ständig ums Überleben kämpften. Schließlich begegneten sie einem alten Mann namens Narvanros, der sie widerwillig unter seine Fittiche nahm. Während Narvanros Ilaron zu einer Art Nachfolger zu erziehen gedachte, machte er kein Hehl daraus, der er Mailua nicht mochte, weil sie ein Mädchen war. Davon ließ diese sich nicht abschrecken. Gemeinsam mit Ilaron lernte sie das Kämpfen und allerhand andere Fähigkeiten, während sie langsam erwachsen wurde. Durch Zufall stellte sich dann heraus, dass sie eine Atianerin war und dadurch Menschen vom Fluch des Wier befreien konnte.

Widerstand gegen Hol

Als Narvanros in einem Kampf mit Hols Soldaten starb, war Mailua außer sich. Ihre Trauer wandelte sich schnell in Wut und sie begann damit ihre Fähigkeiten als Atianerin dazu zu missbrauchen, ein Heer von Wieren gegen den König aufzustellen. Ilaron gelang es nur mit Mühe, sie davon abzubringen, ihre Macht zu missbrauchen. Von ihm ließ sie sich dazu überzeugen, gemeinsam Widerstand gegen Hol zu leisten. Während die beiden also eine Gruppe von Aufständischen in immer neue Gefechte gegen die Truppen des Königs führten, wurden Mailuas Gefühle für ihren Gefährten immer stärker. Zwar bemerkte sie, dass auch er etwas für sie empfand, doch wartete sie darauf, dass er den ersten Schritt tat. Dies geschah jedoch erst, als sie in einem der Kämpfe tödlich verwundet wurde. So starb Mailua im Jahr 2319 E.Z. auf einer Straße nach Umar Enor.


Persönlichkeit

Im Gegensatz zu Ilaron war Mailua leichtlebig und machte sich nur selten Gedanken um die Folgen ihrer Handlungen. Sie neigte eben so leicht zu Freude wie zu Wut und war nur schwer davon abzubringen, wenn ein Gefühl sie zu stark getroffen hatte.


Erscheinung

Mailua war eine große, schlanke Frau und sehr hübsch. Sie hatte langes, hellbraunes Haar, das ihr in Locken über die Schultern fiel. Ihre Augen waren grün.


Besondere Fähigkeiten

Mailua war eine Atianerin und konnte daher Wiere nach ihrem Willen lenken, sie aber auch von ihrem Fluch befreien. Zudem war sie eine ausgezeichnete Bogenschützin.


Erwähnung

  • DWS: 52